Thema:

Lux lucet in tenebris – Ein Licht leuchtet in der Finsternis

Infos:

Lux lucet in tenebis – Hinter den hohen Bollwerken der piemontesischen Alpen leuchtete für viele Jahrhunderte durch Mittelalter und Neuzeit hindurch ein Licht in der Finsternis. Denn die Waldenser waren eine der ersten Volksgruppen Europas, die die Bibel in ihrer Muttersprache besaßen. Doch dadurch zogen sie sich Widerstand und Verfolgung seitens der römischen Kirche zu. Schutz fanden die Waldenser in den Bergen – ein Zufluchtsort, den Gott ihnen gegeben hatte.

Wer in dieser Abgeschiedenheit der Berge, in Höhlen, auf Wanderungen bis auf 3000 m Geschichte erleben und erfahren will, wer wie die Waldenser eine einfache und gesegnete Gemeinschaft mit Gott erleben möchte, der ist zu dieser Freizeit herzlich eingeladen. Unser Berghaus liegt im Wald nahe der Alpenstadt Torre Pellice und wurde vom Waldenser-Führer Giosuè Gianavello in der regionalen typischen Bauweise errichtet. Mehrere Mehrbettzimmer vermitteln Jugendherbergscharakter, das Haus verfügt über moderne Sanitäranlagen; auch eine Wiese zum Campen hinter dem Haus erwarten Dich.

Ort:

Berghaus „La Gianavella“, Luserna San Giovanni, Italien

Wer:

  • 22.07. - 29.07.2018*: Programm Bergwanderer / Erwachsene
  • 29.07. - 05.08.2018*: Programm für Familien mit Kindern

* Studienwochen sind auch kombiniert als 2-wöchige Studienfahrt buchbar.

Leiter:

  • Markus & Zita Witte, Mannheim
  • Erick & Manuela Montenegro, Mannheim

Kosten:

Unterkunft, Vollverpflegung (bio & vegan), Seilbahn & Museumsbesuch:

  • 275,00 € im Berghaus
  • 180,00 € im Zelt
  • Ermäßigung für Familien mit Kindern siehe Preisübersicht

Pro Person / Woche